FacePolitics

Politische Partizipationsangebote für Schüler/innen in sozial-interaktiven Medien am Beispiel Facebook

Interesse am Mitforschen? Dieses Projekt nimmt am Citizen Science Award 2017 teil. Nähere Informationen finden Sie unter www.zentrumfuercitizenscience.at/de/p/politikradar.


Demokratie kann nur funktionieren, wenn die Bürger/innen durch politische Inhalte erreicht werden und sich aktiv beteiligen. Bei jungen Menschen ist das zunehmend schwieriger, da sie im Vergleich zu Erwachsenen ein fundamental anderes Mediennutzungsverhalten zeigen. Für die Zukunft einer modernen Demokratie stellt sich daher die Frage, wie junge Menschen überhaupt (noch) durch Politik erreicht und angesprochen werden können. Das Projekt widmet sich daher weniger den negativen Begleiterscheinungen von Facebook, sondern es untersucht mögliche positive Potenziale neuer Kommunikationstechnologien.

Zusammen mit den Schüler/innen soll daher eine Bestandsaufnahme erfolgen, wie sich österreichische Politiker/innen auf Facebook darstellen und ob dies für junge Menschen zeitgemäß, interessant und politisch mobilisierend ist. Dazu soll u.a. eine wissenschaftliche Analyse der Facebook-Profile von österreichischen Politiker/innen durchgeführt werden, wobei nicht nur der Blick der Forschung, sondern insbesondere die Bewertungskriterien von Schüler/innen eine zentrale Rolle spielen. Die Ergebnisse sollen Politiker/innen verschiedener Parteien präsentiert werden, die, wenn gewünscht, in die Schule zur Diskussion geladen werden. Die Auswahl treffen die Schüler/innen auf Basis der Befunde.

Neben der kritischen Reflektion unserer Mediendemokratie und dem Erlernen des wissenschaftlichen Kenntnisstandes sowie der sozialwissenschaftlichen Methoden liefern die Schüler/innen durch ihren Blick auf österreichische Politiker/innen einen aktiven Beitrag zu den Partizipationsmöglichkeiten junger Menschen. Durch das gemeinsame Einbinden von Schüler/innen und die Reflektion der Befunde durch die Politiker/innen selbst soll die Partizipation an und das Interesse für Politik von jungen Menschen in Österreich erhöht werden. Nicht zuletzt soll es ein spannendes Projekt für die Schüler/innen sein, da es sich unmittelbar der alltäglichen Lebenswelt und einem für junge Menschen zentralem Kommunikationskanal widmet. *

Dieses Projekt ist ein Young Citizen Science-Pilotprojekt.

Im Rahmen des zusätzlichen Citizen Science-Bausteins „Young Adults‘ Political Experience Sampling“ sind alle jungen Bürgerinnen und Bürger eingeladen, ihre politischen Erfahrungen mittels WhatsApp zu sammeln. So wird ermittelt, welche politischen Themen Jugendliche im Alltag beschäftigen. Nähere Informationen unter www.youngscience.at/yapes



Dieses Projekt hat ein Top Citizen Science-Erweiterungsprojekt.

Im Projekt „Der Politische Partizipationsradar – ein Citizen Science Tool zur Erfassung politischer Beteiligungsmöglichkeiten in Österreich“ der Universität Wien wird das politische Partizipationsangebot (z. B. Petitionen, öffentliche Versammlungen) in Österreich untersucht. Unter Einbeziehung interessierter Bürgerinnen und Bürger kann erstmals politische Alltagspartizipation, z. B. auf der Straße oder in sozialen Netzwerken, festgehalten werden. Nähere Informationen unter www.zentrumfuercitizenscience.at/de/p/der-partizipationsradar

* Text: Projektleitung