SKY: Selbstsicher – Kompetent – For the Youth!

Systematische Erforschung von E-Interventionen im Rahmen eines Selbstsicherheitstrainings

Das Internet entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem äußerst populären Medium – speziell für die jüngere Altersgruppe. Es verwundert allerdings, dass es trotz der massenhaften Verbreitung kaum Studien über E-Interventionen, also sämtliche Interventionsformen via Internet, gibt. Mithilfe der Sparkling Science-Förderung wird ein innovatives Online-Trainingsmodul für massiv schüchterne und sozial gehemmte Jugendliche, basierend auf lerntheoretisch-kognitiven Methoden, von Psychologen gemeinsam mit Schüler/innen erstellt.

Durch Versuchsgruppen („Offline-Training speziell für Klassen“, „Online-Training mit Chat-Unterstützung“) wird die Effektivität und Wirksamkeit von E-Interventionen in enger Kooperation mit Schüler/innen und Lehrer/innen untersucht. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Projekts ist die Implementierung einer „Peer-Selbstsicherheitstrainer/innen“-Ausbildung, die gewährleisten soll, dass sozial gehemmte und schüchterne Jugendliche Rat und Hilfe von Gleichaltrigen erhalten.

Durch Erarbeitung von Manualen für interessierte Pädagog/innen (für Schulen, Kindergärten und Horte) und die Suche nach geeigneten Kooperationspartnern (nach Projektende steht das Online-Trainingsmodul kostenfrei zur Verfügung) ist die Nachhaltigkeit des Projekts in vielerlei Hinsicht gewährleistet. Die systematische Erforschung von E-Interventionen mittels Online-Modul sowie die geplanten Publikationen und Medienkontakte bewirken entsprechend dem weltweiten Interesse an Cyberpsychology und E-Interventionen eine internationale Stärkung des Standorts der Universität Wien im Bereich E-Health.

Text: Projektleitung

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen.