DESA

Wörterbuch Deutsch-Englisch für Soziale Arbeit

Wieso ist a table zwar oft eine Tabelle, a round table conference aber keine Konferenz runder Tabellen? Wie ist Lebensweltorientierung in das Englische zu übersetzen? Warum heißt pädagogischer Bezug auf Englisch nicht pedagogical reference, obwohl man das im Internet so findet?

Bestehende Fachwörterbücher Deutsch-Englisch für Soziale Arbeit können solche Fragen nicht beantworten, da sie an Stichwörtern (Makrostruktur) und Bearbeitungstiefe (Mikrostruktur) zu wenig umfangreich sind. Wie soll dann Fachkommunikation über Sprachgrenzen hinweg erfolgen?

DESA stellte das Vorhaben dar, in Kooperation mit den prospektiven Nutzer/innen umfassende und genaue Wörterbucheinträge auf Basis authentischer und repräsentativer Fachtexte zu erarbeiten. Dabei wird das Wörterbuch in elektronischer Form erstellt, wodurch laufende Ergänzungen und Korrekturen einfach durchzuführen sind.

Studierende und Lehrende der FH Kärnten (STB Soziales in Feldkirchen) erarbeiteten die Einträge in Zusammenarbeit mit Schüler/innen der HLW für Sozialmanagement in Klagenfurt. Anhand von Arbeitsvorlagen erfolgte die Ausarbeitung der Lemmata zuerst in Einzelarbeit und wurde in Folge dialogisch entwickelt, ehe eine weitere fachliche Redaktion für einheitliche formale und inhaltliche Standards sorgt.

Innovativ waren dabei die erstmalige Übersetzung zentraler Begriffe der Sozialen Arbeit, die elektronische Form und die variabel abrufbare Informationstiefe unter Einbeziehung von Belegzitaten. Innovativ war weiters die gemeinsame Redaktion mit gegenwärtigen und zukünftigen Nutzer/innen des Wörterbuchs.

Erste Rückmeldungen aus dem Maturajahrgang der HLW zeigten zweierlei: der Arbeitsaufwand ist beträchtlich – der Nutzen aber auch. Und der Englischunterricht wurde um eine spannende Facette erweitert.

Text: Projektleitung

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen.