„Sparkling Science“ war ein Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, koordiniert durch den OeAD,  in welchem von 2007 bis 2019 Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen aber auch die Zivilgesellschaft aktiv in den Forschungsprozess einbezogen wurden.

Mit „Sparkling Science 2.0“ werden erneut qualitativ hochwertige Forschungsprojekte, in welchen wissenschaftliche Einrichtungen mit Bildungseinrichtungen und wenn möglich Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft zusammenarbeiten, gefördert. Die Frist für die 1. Ausschreibung endete am 9. November 2021. Die nächste Ausschreibung ist voraussichtlich für Herbst 2023 geplant.

Sparkling Science 2.0

Veranstaltungstipp: „Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“



Einen Gesamtüberblick über alle im Forschungsprogramm Sparkling Science (2007 bis 2019) beteiligten Forschungseinrichtungen, Schulen bzw. Schulzentren und Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft gibt es hier

Umfassende Informationen zu Projekten und Angeboten rund um die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule, sowie einen Überblick über die vom BMBWF ausgezeichneten Forschungspartnerschulen, finden Sie auf der OeAD-Homepage von Young Science.



Ein Schüler und zwei Schülerinnen halten Proberöhrchen in den Händen.

Das Sparkling-Science-Projekt „Nano-O-Style" (Laufzeit 2017-2019) © Walter Skokanitsch